Als Knirps Rotbäckchensaft verweigernd wurde sie dennoch nie krank. Originale Knirpse besaß sie dafuer in reger Stueckzahl. Regenschirmfuersorge zaehlte jedoch bedauerlicherweise noch nie zu ihren Staerken.
Mit 3 den Arm beim mittaglichen Hopsen auf dem Bett gebrochen, mit 4 von der Schaukel gefallen, nach 5 Jahren Mueckenstiche mit Windpocken verwechselt, mit 8 auf dem Weg zum Pfauen in einen schlammigen Tuempel gestuerzt, zum Millenium an Streptokokkenangina erkrankt, 72 Monate spaeter schmerzhaften Kontakt zu einem Laternenpfahl aufgenommen, irgendwann dann aus einem totalgeschaedigten Pkw entkommen, die Malaria auskuriert, um ein Haar in den Alpen verschüttet und in den Niederlanden ertrunken, blickt sie heute in die Zukunft. Sogar an Sonntagen.

Achterbahnen sind was für Mutige.
Gratis bloggen bei
myblog.de

" width="850" height="550"; scroll="no">